Home
 
Lieferbare Titel
 
Reihe
 
Germanistik
 
Kulturwissen.
 

 
NATUR * LITERATUR * ÖKOLOGIE
NATURE * LITERATURE * ECOLOGY
Herausgegeben von
Peter Morris-Keitel und Michael Niedermeier

 

Grottewitz, Curt: Sonntage eines großstädtischen Arbeiters in der Natur (1906). Kritische Neuausgabe mit Beiträgen zur Nachhaltigkeit, herausgegeben von Erich Hobusch und Peter Morris-Keitel
(NATUR * LITERATUR * ÖKOLOGIE, Band 1)
ISBN 3-89693-418-X (01/2005)
190 Seiten, 21 x 15,3 cm, 105 Abb., Ebr., EUR 19,90
 
Der Naturwissenschaftler, Schriftsteller und Germanist Curt Grottewitz (1866-1905) war zwischen 1906 und 1933 einer der meistgelesenen Autoren bei Arbeiterinnen und Arbeitern, Wander- und Naturschutzorganisationen sowie insbesondere bei den „Naturfreunden“ in Berlin und Umgebung. In seinen populärsten Werken Sonntage eines großstädtischen Arbeiters in der Natur (1906) und Unser Wald (1907), die vor dem Ersten Weltkrieg und in den zwanziger Jahren mehrfach aufgelegt wurden, wollte er seiner Leserschaft die Gesamtzusammenhänge der Natur aus ökologisch-nachhaltiger Perspektive näher bringen. Dabei ging es ihm nicht nur um detaillierte Beschreibungen von Pflanzen und Bäumen, sondern auch um das Verständnis, dass die Natur jenseits ihrer menschenbezogenen Nützlichkeit einen kulturellen Wert darstellt, den es unter allen Umständen zu erhalten gilt. Diese Neuausgabe richtet sich daher an alle jene Leserinnen und Leser, die über ein gegenwartsbezogenes Ökologiebewusstsein hinaus auch ein literarisches Interesse an der historischen Entwicklung von Nachhaltigkeitskonzepten haben. Die in diesem Band vereinigten Beiträge zielen darauf ab, die Bedeutung von Grottewitzes Naturkonzepten für den sozialverantwortlichen Umgang mit der Natur in Gegenwart und Zukunft herauszustellen.
Erich Hobusch ist Sachbuchautor und lebt in Berlin-Friedrichshagen. Er veröffentlicht  Bücher und Aufsätze zum Naturschutz und zur Berliner Regionalgeschichte.
Prof. Dr. Peter Morris-Keitel ist Germanist an der Bucknell University in Pennsylvania (USA). Er veröffentlicht Bücher und Aufsätze zum ökologischen Engagement in der Literatur.

Inhalt
 
MICHAEL MÜLLER: Vorwort. Curt Grottewitz und der Gedanke der Nachhaltigkeit
CURT GROTTEWITZ: Sonntage eines großstädtischen Arbeiter in der Natur (1906)
Nachruf auf Curt Grottewitz vom Juli 1914
WILLI BULAN: Erinnerungen an meine Wanderfahrten: 36. Wanderfahrt/Nachtfahrt vom 3. zum 4. Juli 1909
PETER MORRIS-KEITEL: „... eine solche interessante Naturerscheinung in unverfälschter Echtheit ...“: Curt Grottewitz als früher Vertreter ökologischer Nachhaltigkeitskonzepte
ARNOLD HANKEL: Nachhaltigkeit statt Raubbau: Curt Grottewitz’ Buch Unser Wald (1907)
PETER MORRIS-KEITEL: Anthropozentrischer Naturschutz oder ökologische Nachhaltigkeit? Zur Dialektik der „Ursprünglichkeit der Natur“
CLAUS-DIETER SPRINK: Vom Germanisten zum Bauern: Curt Grottewitz in Müggelheim
ERICH HOBUSCH: Zur Geschichte der „Grottewitz-Hütten“ an der Großen Krampe
MARTIN JAHN / ERICH HOBUSCH: Curt-Grottewitz-Gedenkwanderungen
ERICH HOBUSCH / PETER MORRIS-KEITEL: Publikationen des Max Curt Pfütze / Kurt Zepka / Curt Grottewitz
Verzeichnis der Mitarbeiter
Verzeichnis der Abbildungen