Home
 
Lieferbare Titel
 
Reihe
 
Germanistik
 
Psychologie
 

 
Germanistische Lehrbuchsammlung
Herausgegeben von Hans-Gert Roloff
 

Reh, Albert M.: Literatur und Psychologie
(Germanistische Lehrbuchsammlung, Band 72)
ISBN 3-89693-372-8 (2. überarb. Aufl. 07/1998)
244 Seiten, Ebr, EUR 30,00

Das Buch stellt Literaturwissenschaftlern und -begeisterten eine Auswahl der wichtigsten und einflußreichsten tiefenpsychologischen Theorien bzw. Deutungsmuster vor, mit deren Hilfe ganz bestimmte Dimensionen der Literatur ausgeleuchtet werden sollen: Handwerkszeug zur Entdeckung unbewußter und teilbewußter Prozesse bei der Entstehung und Rezeption von Dichtung sowie der Interpretation des Erlebens der Figuren im Text selbst.

Inhalt

I. Laien- und Fachpsychologie
‘Psychologie irgendwelcher Art’
Der historische Ansatz
Akademische Psychologie und Tiefenpsychologie
Literaturwissenschaft und Tiefenpsychologie
II. Die literaturpsychologischen Ansätze der Psychoanalyse: von der Psychobiologie zur Psychodynamik der Objekt-Beziehungen, vom ‘Seelischen Apparat’ zum personalen Selbst
Der Ansatz Sigmund Freuds
Mechanismen und Manifestationen des Unbewußten
Fehlleistungen
Projektionen
Introjektionen
Identifikationen
Abwehrmechanismen des Ich
Der Traum und seine (Be-)Deutung
Der Witz als Formprinzip
Abriß der psychoanalytischen Theorie des Unbewußten
Die Entwicklungsphasen der Libido und die prototypischenPhantasien
Der individual-psychoanalytische Aspekt
Der kultur-psychoanalytische Aspekt I: (Hamlet, Ödipus und Don Carlos)
Der kultur-psychoanalytische Aspekt II: die Rolle des Künstlers und der Kunst (Wilhelm Tell)
Die Metapsychologie
Die Instanzenlehre: Es, Über-Ich, Ich’
Lebens- und Todestrieb. Eros und Thanatos
Vom autonomen ‘seelischen Apparat’ zu ‘interpersonalen’ oder ‘Objekt-Beziehungen’, vom ‘System-Ich’ zum ’personalem Ich’ und zum ‘Selbst’
Das Identitätsmodell Erik H. Eriksons
Die Ansätze Charles Maurons, Peter von Matts, Jacques Lacans, Alfred Lorenzers und Norman N. Hollands
III. Die Analytische Psychologie C.G. Jungs. Die Individuation
Einleitung (mit einem Exkurs in die Individualpsychologie Alfred Adlers)
Die Typenlehre: der Einstellungstypus
Extra- und Introversion
Die vier Grundfunktionen
Das kollektive Unbewußte: die Archetypen
Vorbemerkung I: Identifikation und Projektion
Vorbemerkung II: Zeichen und Symbol
Die Persona
Der Schatten
Die Syzygie: Anima und Animus
Das Selbst
Schlußbetrachtung
Auswahlbibliographie
Personen- und Titelregister