Home
 
Lieferbare Titel
 
Belletristik
 
Lyrik
 

 
Lyrik
 

Janczak, Joachim: KÜSS MICH!
ISBN 3-89693-118-0 (08/1999)
74 Seiten, Ebr, EUR 7,50

Und so sind auch bei J.J. Formen hermetischer Konstruktion möglich, aber: die selbstverantwortliche Material-Immanenz führt nie zu einer “Fensterlosigkeit” des Produzierens und der Produkte, sondern läßt Licht (auch das grelle) und Luft (auch die keimhaltige, stinkende) ins Werk. Und das Werk macht sich so gleichsam resistent gegen Ansteckung. (HARTMUT FLADT)
Der Kritiker verneigt sich ein wenig vor dem unbändigen, fast schon heroisch anmutenden Willen des Dichters, durch den ungeheuren Schutt der Reize des Zeitgeistes hindurch das Poetische zu erblicken. Er liebt die verstreuten Perlen seiner Poesie und auch die grotesken Sprachspielereien und selbst noch die banalen Bilder, die er durch brechende Ironie zum Wunder machen möchte. Er spürt eine Nähe zu dem, der das Unmögliche will. Er spürt wie hier einer, der ganz und fast ohne Transzendenz sich dem Zeitgeist und seinen Oberflächen hingibt, alles versucht, darin nicht unterzugehen. (NORBERT ADRIAN)