Home
 
Lieferbare Titel
 
Belletristik
 
Erzählungen
 
Kunst
 

 
Erzählungen
 

Budde, Harald: Überblendung des unbestechlichen Auges
mit Zeichnungen von Leonardo Camatta
ISBN 3-925191-77-1 (1988)
80 Seiten, 16 Zeichnungen, Kt., EUR 10,20

Das Buch enthält eine brisante Mischung aus 14 fesselnden, psychologisch-subtilen Erzählungen.
Erstmals veröffentlicht Harald Budde darin autobiographische Erlebnisse. Traumatische Kindheitserinnerungen aus Nazi-Deutschland sind verwoben mit realen und fiktiven Szenen aus der heutigen Zeit.
Erzählt werden die Geschichten in einer sehr direkten, klaren Sprache. Seine Aufmerksamkeit gilt den Menschen mit Zivilcourage.
Ergänzt werden die Geschichten durch 16 reproduzierte, für dieses Buch entstandene Zeichnungen des Berliner Malers LEONARDO CAMATTA, die unter die Haut gehen.

»...Harald Budde stellt hier in literarisch eindringlicher Form Gewissensfragen.« Berliner Morgenpost
»..., er erzählt und öffnet dem Leser die Augen für selbst subtile Formen von Gewalt und zeigt, woher sie kommen.« Flugasche

Harald Budde, geboren 1934 in Berlin, dort lebend; Ausbildung als Kameramann und Filmtrickzeichner. Seit 1956 regelmäßig publizistisch tätig. Veröffentlichungen von Prosa und Lyrik in über 80 Anthologien, außerdem in Literaturzeitschriften, Schulbüchern, Tageszeitungen und Zeitschriften. Autor zahlreicher aufgeführter Bühnenwerke. Veröffentlichung von vier literarischen Büchern und einem kunstwissenschaftlichen Werk.
Harald Budde ist auch als Filmemacher tätig.
Er erhielt für seine Werke diverse Preise und Ehrungen.